Ein Roleplay-Abend in der TGV?!

  • Hast du Interesse an einem Roleplay-Event im Rahmen der TGV 21

    1. Ja (19) 90%
    2. Nein (2) 10%

    Herrschaften der TGV,


    vor Kurzem flammte wieder einmal die Idee eines Roleplay-Abends bei uns in der 52 auf. Es zeigen sich aktuell einige Mitglieder interessiert daran sowas mal auszuprobieren bzw. erleben zu können.

    Ich würde an dieser Stelle gerne einfach mal eine Umfrage starten wollen, wer von euch ebenfalls an einem solchen Event Interesse hätte. Jeder der sich da angesprochen fühlt, nimmt bitte kurz an den Umfragen teil und dann wollen wir mal sehen, ob dieser Xte. Versuch sowas auf die Beine zu stellen evtl. sogar mal sinnvoll erscheint, oder eben nicht. Bitte! …schreibt nicht rein, dass es eh nix wird! :)

    Wie wir dieses Event dann angehen bleibt gerne weitgehend offen. Wir hatten uns überlegt, das Event monatlich anzugehen. Dazu wäre es dann extrem wichtig, dass die Teilnehmer relativ verbindlich ihre Teilnahme im Event-Termin hier auf dem Forum angeben. Sollte die Teilnehmerzahl dann als nicht-ausreichend erscheinen, wird das Event des laufenden Monats dann einfach nicht wahrgenommen und auf bessere Zahlen im kommenden Monat gehofft.

    Das Event kann sehr gerne zwischen USA und CSA Event abwechseln.

    Ja, haut bitte was in die Umfrage und gebt eure Gedanken sehr gern auch im Thread weiter! Dort sollte auch Platz für erste Themenfindungen für die Events sein. Wer da schon Ideen hätte, könnte bspw.. folgende Angaben machen:

    Fraktion: USA/CSA


    Ränge: bitte angeben ob die aktuell in der TGV gültigen Ränge der Teilnehmer Geltung haben sollen, oder ob diese für jeden frei verfügbar sein sollen/dürfen // bzw. Ranghöchste bestimmen und der Rest wie es passt // genauso möglich: Ränge der eigenen Stammeinheit gültig, der Rest Pvt.s etc.


    Thema: was soll bei diesem Event passieren // bei gescripteten Spielideen bitte ungefähr umreißen worum es gehen soll ohne eventuelle Höhepunkte zu spoilern.



    Ich denke bis hierher reichts. Die Organisation des Events liegt dann gern in den Händen desjenigen, der das Thema vorgeschlagen hat.

    Ergänzt gerne noch Angaben die für ein Event eurer Meinung nach noch wichtig wären.


    Ich freue mich auf eure Ideen und würde mich sehr auf so einen Abend (und dann gern noch viele Weitere) mit euch freuen.

    Ich hänge noch eine weitere Umfrage im nä. Post an, um einen Tag zu finden an dem sowas machbar wäre.

  • An welchem Wochentag soll das Event stattfinden? 14

    1. Donnerstag (6) 43%
    2. Sonntag (8) 57%

    Schlagt gern auch andere Wochentage für das Event an. Ich werde diese dann in der Umfrage ergänzen. Ich habe es zunächst auf Do und So beschränkt, da das für die 52er die einzigen verbliebenen Tage ohne Event sind. Aber evtl. bekommen wir noch was an den anderen Tagen gedeichselt. Die Uhrzeit wäre wegen einigen aus unseren Reihen auch eher spät. Ich denke gegen 21:00 Uhr könnten wir anfangen. Auch das subject to change, je nachdem was hier für feedback reinkommt.

    Dann zu meinem Thema/Idee für einen solchen Abend:


    Fraktion: USA


    Ränge: gültige Ränge der Stammeinheit und ggf. NCO Ränge an Interessenten anderer Einheiten, der Rest Pvt.


    Thema: Wachdienst im Camp der USA nach historischen Vorgaben mit Wachwechsel auf den einzelnen Posten. Möglicher Weise passiert während der Wache irgendwas, kann aber auch gut sein, dass wir einfach unseren Wachdienst schieben. Je nach Teilnehmer Anzahl, kann auch ein Teil dann ganz einfach dienstfrei im Camp spielen.

  • Dinge die man machen könnte:


    Fraktion: USA


    Ränge: gültige Ränge der Stammeinheit und ggf. NCO Ränge an Interessenten anderer Einheiten, der Rest Pvt.

    1. Geschichtsstunde über die einzelnen Truppengattungen der Union Army bis zum Jahr 1862
      1. irgend eine Truppengattung, z.b.:Signal Crops, und bietet möglichkeiten wie man diese im Spiel einbauen könnte
    2. Kochstudio für die moderne Frau und den modern Mann (Jemand, wird auf freiwilliger Basis, meldet sich und findet herraus was die Soldaten damals gegessen und getrunken haben und sagt wie mann das heutzutage nachmachen könnte )
    3. reden über die wichtigsten Schlachen der 52NY und diese Schlachten einzeln analysieren aus der sicht der 52NY
    4. Geschichtsstunde über die Verluste im Krieg bis zum Jahr 1862
    5. Geschichtsstunde über die persönliche Ausrüstung des Unionisten
  • USA: Ränge wie bei Mr. Fröhlich


    1. Drill Camp Alltag ( Vorposten stellen, Skirmisher Drill, Volunteer drill etc. alles in seiner Figur und aufgeteilt)


    2. Geschichtsstunde zu den Deutschen im ACW


    3. Geschichten über persönliche Ausrüstung und Verpflegung der Soldaten im Vergleich Nord gegen Süd


    4. kleiner Schießwettbewerb :D ohne große Wertung alle vs. alle oder Marschieren als TGV mit Musik und Gesang XD (Abstimmung der Hornisten der Einheiten)


    5. Gemütlich Geschichten am Lagerfeuer bei Whiskey, Tabak und Musik erzählen. (Geschichten ausgedacht, sprich bsp. wie der Charakter zur jeweiligen Einheit gekommen ist oder Geschichten über schlachten)

    Hochachtungsvoll


    Pvt. Veteran Urban Leo Blind

    (im Herzen Chosen Man der 95th Rifles)

    Scout & Messenger, Bugle Caller

    52nd New York Volunteer Infantry Regiment




  • Bei Nacht und Nebel


    Fraktionen: USA vs CSA


    Ränge: Frei nach Interesse


    Skirmish Map: Bolivar Heights Camp


    23:58


    "Es war eine ruhige Nacht am Bolivar Heights Camp der Union. Nach langem Marschieren und harter Arbeit waren die Soldaten der ehrenwerten Union müde und begaben sich in ihre Zelte um zu schlafen, auf dass sie am nächsten Morgen, frisch und voller Tatendrang, den Männern des aufmüpfigen Südens gehörig die Leviten lesen würden. Natürlich wurden nächtliche Wachen und Patrouillen aufgestellt, um Wölfe und Strauchdiebe abzuhalten. Aber selbst diese tapferen Soldaten rechneten mit einer ereignislosen Nacht als sie gen Himmel starrten um die Sterne zu zählen, verträumt der Musik der Grillen lauschten und an ihre Liebsten dachten, die sie zurücklassen mussten.

    Doch, wehe! Unter Führerschaft eines hinterhältigen Kommandanten sind durchtriebene Agenten der Konföderation mit äußerster Tücke durch die Front geschlüpft und haben sich dem Camp genähert. Nicht Manns genug, sich den ehrbaren Soldaten der Union in der Schlacht zu stellen, haben sie beschlossen, sich ihrer Feinde durch feige Hinterlist zu entledigen.

    Durch Sabotage

    Durch Mord

    Durch Gift

    Werden die guten Soldaten von Präsident Lincoln es schaffen diesen teuflischen Plan zu vereiteln? Oder werden Verrat, Heimtücke und Durchtriebenheit obsiegen?"


    Im Bolivar Hights Camp werden drei Points of Interest ausgemacht. Die Munitionsvorräte. Der Colonel. Und die Speißevorräte (Opossum natürlich).

    Eine Gruppe Konföderierter müssen es schaffen den Colonel zu töten, die Speißevorräte zu vergiften und die Munition zu zerstören. Sind zwei dieser drei Aufgaben erfüllt, hat die CSA gewonnen.

    Der Colonel hat nur einen Säbel und darf sich nicht mehr als drei Meter bewegen von seinem Zelt wegbewegen.

    Speiße und Muntion befinden sich an designierten Zelten und gelten als zerstört oder vergiften wenn sie von einem CSA-ler angepikts werden. Schiedsrichter überwachen das von oben und bestätigen diese Aktionen im Chat.

    Die Union darf sich nur in Patroulien (also in Linie) bewegen, außer sie chargt. Beim ReSpawn müssen am Spawnpunkt mindestens fünf Leute sein um eine Linie zu bilden und los zu gehen.

    Die CSA hat nur ein Leben (da es sich technisch gesehen nur um ein Kommado handelt). Wer stirbt, bleibt tot. Dafür dürfen sie sich überall hin bewegen und sich auch aufteilen und alleine los-laufen (da es sich um irreguläre Soldaten handelt).

    Fünf Minuten am Anfang um Patroulien einzuteilen und Pläne zu besprechen. Schießen und stechen dürfen alle.

    Die Union hat gewonnen wenn alle Konföderieten tot sind.

    Die CSA hat gewonnen wenn zwei der drei Ziele erfüllt sind.


    PS: Ist natürlich dem Capture the Flag nicht unähnlich aber eine etwas komplexere Version dessen. Man braucht natürlich doch einige Leute um das umzusetzen. Das Verhältnis von Union zu CSA muss natürlich so sein, dass die Union überlegen ist, aber nicht alle Punkte gleichzeitig verteidigen kann.


    Nachtrag: Wenn das zu kompliziert ist, kann man natürlich auch einfach einen nächtlichen Überfall auf ein Camp ohne große Ziele andenken.

    UNIVERSALSOLDAT

    Offiziell ein Kavallerist

    Mit Geist und Körper Infanterist

    Mit Offenen Augen ein Scout

    Im Herzen Artillerist

    In Eile ein Messenger

    Mit Stolz ein Fahnenträger


    Mit Leib und Seele bei der 52nd New York

    Edited once, last by Joseph Zawar ().

  • Wie bereits vorgeschlagen das ganze mit einer Geschichtsstunde zu verbinden wäre doch ganz interessant, oder einfach etwas Lagerleben darzustellen, sich also mit den Kameraden am Lagerfeuer zu treffen und darüber zu unterhalten wie Kamerad XY in die Staaten kam und warum man sich der Sache der Union/Rebellen angeschlossen hat (mir ist klar dass es dafür auch einen Thread hier im Forum gibt aber es wäre denke ich auch ganz interessant das im RP zu erleutern)



    Handel zwischen Unions Soldaten und Rebellen könnte ich mir auch gut vorstellen, dabei hätte man dann auch noch mal die Chance die Kameraden der anderen Einheiten näher kennen zu lernen (natürlich auch die, die man sonst nur vor Kimme und Korn bzw Bayonett sieht ;)) und wer mag kann dann ja immer noch von normalen zu aggressiven Verhandlungen übergehen



    Oder arrangierte Duelle entweder mit einer Pistole oder dem Säbel könnte man veranstalten und dabei seinen Sold und seine Rationen verwetten:/

  • Oder arrangierte Duelle entweder mit einer Pistole oder dem Säbel könnte man veranstalten und dabei seinen Sold und seine Rationen verwetten:/

    Ich habe mit Private Hohenzollern schon einmal ein Duell mit Pistolen ausgetragen, wo es um eine Beleidigung ging.

    Private Houlihan agierte als Schiedsrichter und hat das meines Erachtens auch vom Role-Play her sehr gut gemacht.

    UNIVERSALSOLDAT

    Offiziell ein Kavallerist

    Mit Geist und Körper Infanterist

    Mit Offenen Augen ein Scout

    Im Herzen Artillerist

    In Eile ein Messenger

    Mit Stolz ein Fahnenträger


    Mit Leib und Seele bei der 52nd New York